Business Momentum Contest – Aufgabe 2: Warum tu ich, dass was ich tu?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Business Momentum Contest

bmc-bannerDie Zweite Aufgabe im Business Momentum Contest ist für mich persönlich eine schöne Herausforderung. Der Contest ist ausgelegt für Menschen, die im Small-Business als Selbstständige tätig sind. Dies bin ich nicht!

Ich arbeite in einem kleinem, mittelständigen Unternehmen. Und trotzdem fühle ich mich von den Aufgaben die Markus  stellt und dem was er pupliziert angesprochen. Also stellt sich mir vor Beantwortung der heutigen Aufgabe eine ganz andere Frage:

Woran liegt das?

Für mich persönlich, liegt das daran, dass ich in einem Job tätig bin, von dem ich sagen kann:

  • Ich identifiziere mich mit der Firma
  • Ich identifiziere mich mit meinen Aufgaben
  • Ich identifiziere mich unseren Produkten
  • und was für mich sehr, sehr wichtig ist: Ich bin angekommen!

Ich habe vor meiner Anstellung in der Biobett-Tischlerei, im Versicherungsbereich gearbeitet – habe meine Aufgaben ernst genommen und meine Arbeit bestmöglich erledigt. Heute weiß ich: Ich bin zum Job gegangen, hab gemacht was andere verlangt haben und bin heim gegangen und war froh das der Tag vorbei war…………

Seit Mitte 2011 sieht das anders aus:

Ich wachse tagtäglich mit meinen Aufgaben und freue mich darüber, dass ich meine persönlichen Ziele immer weiter stecken kann, denn die persönliche Weiterentwicklung ist zugleich auch meine Weiterentwicklung im Job.

Ich hab richtig Spaß an meinen täglichen Aufgaben und denke nicht mehr darüber nach, wer will was von mir sondern: Was kann ich wie am besten erledigen – wie komme ich mit der Firma voran.

Streng genommen bin ich da eigentlich jetzt ja schon in die Beantwortung von der „Tagesaufgabe“

Also, dann doch jetzt der Reihe nach:

1) WAS tust du? – das ist die Frage, welche mit 5xWarum hinterfragt werden soll:

Meine Aufgaben hier sind zweigeteilt:

  • Ich erledige die allgemeinen Büroarbeiten
  • Ich kümmere mich um unseren Biobett-Shop und unseren Blog und um Social Media – das ist meine „Hauptaufgabe“ und ich erledige Sie mit Herzblut – hier möchte ich auch auf das WARUM eingehen:

WARUM?:              Weil ich davon überzeugt bin, das in unseren Betten ein gesunder und erholsamer Schlaf möglich ist und ich so vielen wie möglich alle notwendigen Informationen zukommen lassen will, damit auch sie „Gesund schlafen und erholt erwachen können“

 

Warum?:                 Weil ich in meiner Tätigkeit hier mich grundlegend mit dem Thema Schlaf beschäftigt habe und täglich beschäftige,dadurch täglich dazu lerne und mein Wissen gern weiter gebe! Und natürlich auch, weil es mir persönlich viel Spaß bereitet, das Wissen weiter zu geben und mit vielen Menschen in Kontakt zu stehen.

 

Warum?:                 Weil mir bewusst geworden ist, wie einfach es ist gesund und erholsam zu schlafen! Und wie wenige es wissen.

 

Warum?:                 Weil mit der für jeden individuell richtigen „Ausstattung“ jeder besser schlafen kann und manch einer es nur noch nicht weiß!

 

Warum?:                  Weil nicht jeder die Zeit hat sich mit diesem Thema auseinander zu setzen und manch einer gar nicht auf die Idee kommt, woran die Probleme im Schlaf liegen – all denen kann ich zeigen, wie es eventuell besser gehen könnte und genau diese Hilfestellung, bei einem Problem was so viele betrifft, ist das was mich täglich antreibt und was ich so gern tu!

Mein Fazit dazu: Die Rückmeldung von Kunden, welche, nachdem Sie ihren Schlafplatz mit einem Naturbett ausgestattet haben, nun viel erholter schlafen und dadurch auch viel Leistungsfähiger im privaten wie auch beruflichen Bereich sind – diese Rückmeldungen animieren mich tagtäglich noch viele weitere Informationen zu sammeln und weiter zu verbreiten!

DENN: Gesunder Schlaf ist die Grundlage für unsere Existenz!

Schlafen wir schlecht, dann sind wir nicht nur unausgeglichen, nein – dann sind wir auch weniger in der Lage unsere tägliches Leben zu meistern, gefährden unsere Gesundheit und machen unser Leben weniger Lebenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.